Regiomedizin
  • OCT Praxis Dr. med Ingrid Gralle

OCT - Optische Cohärenz Tomographie

Zu den neuesten Errungenschaften der Augenheilkunde zählt die Optische Cohärenz Tomographie (OCT) - die Lasermikrosopie der Netzhaut.

Bei diesem Verfahren werden die Schichten der Netzhaut wie mit dem Ultraschall „durchleuchtet“. Es handelt sich also um eine Schichtuntersuchung der Netzhaut durch Verwendung von Laserlicht mit einem Auflösungsvermögen, das dem eines Mikroskops entspricht. So kann exakt die Dicke der Netzhaut vermessen werden und man findet Gewebeveränderungen, Flüssigkeitseinlagerungen etc. mit größter Präzision. Die OCT stellt eine wichtige Ergänzung der Fluoreszenzangiographie (Netzhautdarstellung) dar und ist für die Indikationsstellung von Injektionsbehandlungen bei Maculopathien unerlässlich.

Sie findet vor allem Anwendung bei Erkrankungen der Netzhautmitte, der Macula. Dazu gehören unter anderem die Altersbedingte Maculadegeneration (AMD), diabetesbedingte Maculaveränderungen, Maculopathien nach Gefäßverschlüssen im Auge, Löchern der Netzhautmitte (Maculaforamina) oder nach entzündlichen Erkrankungen. Auch bei Tumoren des Auges oder bei der Diagnostik des Grünen Stars (Glaukom) ist das Gerät hilfreich.  Die Untersuchung erfolgt normalerweise bei erweiterter Pupille und ist völlig schmerzfrei und unschädlich. Leider ist derzeit die Untersuchung mit der OCT keine Leistung, die von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird.

  • Google Maps
  • Kontakt
Frau Dr. med. Ingrid Gralle
Augenärztin
Breite Straße 36
37154 Northeim
Telefon: 05551 62488
Fax: 05551 952655
  • Öffnungszeiten
Montag:
08:30  -  12:00
15:00  -  18:00
Mittwoch:
08:30  -  12:00
Freitag:
08:30  -  12:00
Dienstag:
08:30  -  12:00

Donnerstag:
08:30  -  12:00
15:00  -  18:00
Impressum | drucken | Sitemap | © Regiomedizin 2012